Deutsch English Italiano

Manierismus

Phantastische Kunst

Touristisch bietet der kleine Ort Bomarzo im Verhältnis
zum nahen Rom wenig, außer dem Landschlösschen eines Fürsten aus dem alten italienischen Geschlecht der Orsini. Betritt man jedoch den dazu gehörigen Garten, steht man plötzlich in einer bizarren Landschaft, die wie aus einem verrückten Traum entsprungen scheint: Dem Parco dei mostri – dem Monsterpark. Gigantische steinerne Schildkröten kriechen über den Weg. Schiefe Häuser ducken sich an die Hänge. Überdimensionale Urnen und Felsengrotten säumen den Weg, groteske Fabelwesen reißen die Mäuler auf. Was sich kein moderner Macher von Fantasy-Filmen besser ausdenken könnte, stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Der Park ist eine damals hochmoderne Kunstlandschaft, die mit den klassischen Formen der Frührenaissance abrechnet. Er ist einer Stilrichtung verpflichtet, die Gustav René Hocke prägen sollte: dem Manierismus.