Deutsch English Italiano

Werk

Die Dunkle Seite der Kultur

Gegen Nationalsozialismus und Kommunismus gleichermaßen führte Gustav René Hocke ins Feld, wovon er bis zuletzt überzeugt war: das humanistische Denken. Noch zur Nazizeit, im Jahre 1937 veröffentlichte er mit Das geistige Paris ein Plädoyer für einen europäischen Humanismus und die deutsch-französische Aussöhnung. Schon damals sah er in Frieden und Wissenschaft, gemeinsam mit Louis Pasteur, den Weg zu einem besseren, vereinten Europa.

Seine Italienreise im Jahre 1937 gab den Anstoß zu Magna Graecia. Wanderungen durch das griechische Unteritalien (1939). Das Reisetagebuch beschreibt eine magische Landschaft voller Naturschönheiten und versunkener Kulturen: ein lebendiges Porträt der Heimat so bedeutender Menschen wie Pythagoras.